Начало / Университетът / Факултети / Стопански факултет / Катедри и Академичен състав / Гост-преподаватели / Германия / Prof. Dr. h.c. Werner Lachmann, Ph.D.

   

[ Teaches WELTWIRTSCHAFTSPOLITIK, AUSSENWIRTSCHAFTSPOLITIK ]

 

Prof. Dr. h.c. Werner Lachmann, Ph.D. (Rutgers University)

 

1941 Geboren am 5. April 1941 in Essen-Steele

1958 Mittlere Reife (Realschule fur Jungen in Essen-Steele)

1958-1962 Angestellter/Beamter bei der Landesfinanzverwaltung des Landes Nordrhein-Westfalen (Finanzamt Essen-Nord)

1962-1964 Stadtisches Institut zur Erlangung der Hochschulreife in Essen (jetzt Rurkolleg)

1964 Abitur am Stadtischen Institut zur Erlangung der Hochschulreife in Essen

1964-1966 Studium der Theologie; Universitat Heidelberg

1966-1968 Studium der Volkswirtschaftslehre; Universitat Heidelberg

1967-1968 Hilfsassistent am Alfred-Weber-Institut der Universitat Heidelberg (Prof. Dr. Edwin v. Boventer)

1968 Aufnahme in die Studienstiftung des deutschen Volkes

1968 Fulbright Stipendium

1968-1972 Studium der Volkswirtschaftslehre (graduate student) an der RUTGERS - The State University of New Jersey, New Brunswick, N.J.

1969-1971 Teaching Assistent, Department of Economics, RUTGERS - The State University of New Jersey, New Brunswick, N.J.

1971-1972 Instructor, Department of Economics, RUTGERS - The State University of New Jersey, New Brunswick, N.J.
Ph. D. in Volkswirtschaftslehre (Oktober) RUTGERS -
The State University of New Jersey, New Brunswick, N.J.
Doktorarbeit: EDUCATION AND GROWTH: A CONTROL-THEORETIC APPROACH, Doktorvater: Prof. Gerald Childs

1972-1973 Chercheur libre am Institut des Sciences Economiques de l'Universite Catholique de Louvain, Lowen (Belgien) und am Center of Operations Research and Econometrics (CORE) in Heverlee (Belgien) als Stipendiat der Studienstiftung

1973-1974 Wiss. Angestellter am Alfred-Weber-Institut der Universitat Heidelberg (Prof. Dr. Malte Faber)

1974 Berater am Institut fur Systemtechnik und Innovationsforschung der Fraunhofergesellschaft in Karlsruhe

1974-1979 Wiss. Assistent am Alfred-Weber-Institut der Universitat Heidelberg (Prof. Dr. O. Becker)

1977-1979 Instructor am Schiller-College Heidelberg

1979-1983 Wiss. Mitarbeiter am Lehrstuhl fur Volkswirtschaftslehre, insbesondere Aussenwirtschaft und Okonomie der Entwicklungslander, Johann Wolfgang Goethe-Universitat Frankfurt (Prof. Dr. Hermann Sautter)

1981 Habilitation (12.2.)
Thema: Eine Analyse fiskalischer und monetarer Massnahmen des Staates in einem mikrookonomisch fundierten Makroungleichgewichtsmodell Venia legendi in Volkswirtschaftslehre

1983 Lehrstuhlvertretung
Lehrstuhl fur Volkswirtschaftslehre (Wirtschaftspolitik), Johannes Gutenberg-Universitat Mainz

1983 Ernennung zum Professor auf Lebenszeit (C 3) am 1.7. Lehrstuhl fur Volkswirtschaftslehre (Wirtschaftspolitik) Johannes
Gutenberg-Universitat Mainz

1984 Mitglied des Ausschusses fur Entwicklungslander des Vereins fur Sozialpolitik

1985 Mitglied der temporaren Arbeitsgruppe Wirtschaft und Ethik des Vereins fur Sozialpolitik

1988 Vorsitzender der Gesellschaft zur Forderung von Wirtschaftswissenschaften und Ethik e.V.

1989 Mitglied des Ausschusses Wirtschaftswissenschaft und Ethik des Vereins fur Socialpolitik

1990 Gastdozentur an der Universidad de los Andes, Bogota, Kolumbien
seit 1990 regelmassig Vorlesungen an der Universite de Bourgogne, Dijon, Frankreich

1991 External Research Co-ordinator am International Institute for Development Studies, Calcutta, Indien

1991 Mitglied des Kuratoriums der Evangelischen Akademie der Pfalz (bis Februar 1994)

1991 Projekt-Koordinator des ERASMUS-Austausches mit der Universita degli studi di Verona, Italien (bis Juli 1993)

1991 Fachbereichsbeauftragter fur das ERASMUS-Austauschprogramm mit der Universidad de Valencia, Spanien (bis Juli 1993)

1992 Programm-Koordinator fur den Austausch mit der Universita degli studi di Pavia, Italien (bis Juli 1993)

1992 Gastdozentur am Economics Department der University of Queensland, Brisbane, Australien

1992 Ernennung zum Professor auf Lebenszeit (Ordinarius, C 4) an der Friedrich-Alexander-Universitat Erlangen-Nurnberg in Nurnberg (Lehrstuhl fur Volkswirtschaftslehre, insbes. Wirtschafts- und Entwicklungspolitik) seit 1.10.92

1993 Gastdozentur am Institute of International Affairs der Latvijas Universitate, Riga, Lettland

1994 Koordinator eines ERASMUS-Programms mit den Universitaten Dijon, Frankreich, Graz, Osterreich, Lund, Schweden, Tampere, Finnland, Thessaloniki, Griechenland, Valencia, Spanien, Verona, Italien

1995 Gastdozentur in Riga, Lettland

1996 Gastdozentur in Riga, Lettland

1997 Gastdozentur an der Karl-Franzens-Universitat Graz,

Osterreich

Gastdozentur an der Budapest University of Economic Science, Budapest

Gastdozentur an der Yanbian University of Science and Technology (YUST), Yanji, China

Ernennung zum "Concurrent Professor" an der YUST, Yanji, China

Gastdozentur an Wirtschaftsuniversitat Taschkents, sowie an der Hochschule fur Wirtschaft und Diplomatie, Taschkent, Usbekistan

1998 Gastdozentur in Riga, Lettland
Gastdozentur in Graz, Osterreich

1999 Gastdozentur in, Riga, Lettland
Gastdozentur in Graz, Osterreich

Juni Ehrendoktor der lettischen Universitat Riga, Lettland (Doctor honoris causa Universitatis Latviensis)

Juli: Mitglied des Prasidiums des Christlichen Jugenddorfwerkes Deutschlands (CJD); Nachfolger von Prof. Dr. N. Kloten

Oktober: Vertrauensdozent der Konrad-Adenauer-Stiftung
Universitatsbeauftragter fur die Wirtschaftsuniversitat Taschkent, Usbekistan und fur die Hochschule fur Wirtschaft und Diplomatie, Taschkent, Usbekistan

Universitatsbeauftragter fur die lettische Universitat Riga, Lettland

2000 Gastprofessur an der Yanbian Universitxy of Science and Technology of Yanji, China
Gastdozentur in Riga, Lettland
Gastdozentur in Graz, Osterreich

2001 Gastdozentur in Riga, Lettland
Gastdozentur in Graz, Osterreich
Gastdozentur an der Beijing Foreign Studies University, Peking
Vorsitzender des Kuratoriums der CJD Arnold-Dannenmann-Akademie, Eppingen

2002 Gastdozentur in Riga, Lettland
Gastdozentur in Graz, Osterreich

2003 Gastdozentur in Riga, Lettland

2004 Gastdozentur in Riga, Lettland

2005 Gastdozentur in Riga, Lettland